Hugo Gimenez

Ausgezeichnet: Nebulus mit dem neuen 4SELLERS-Shopsystem

Der erfolgreiche Weg eines Visionärs und eines Versprechens im deutschen Onlinehandel

Es war in Aldersbach: Alexander Scharnböck wollte mehr Platz in seinem Kleiderschrank.

In dem holzigen Möbelstück konkurrierten Kleidungsstücke um ein wenig Hohlraum, eigentlich nichts Besonderes. Er entschloss sich, ihn aufzuräumen — und hätte in den Tagen darauf die Angelegenheit vergessen, wenn diese keine weitere Folge hervorgebracht hätte.

An jenem sonnigen Morgen schaffte aber Alexander Scharnböck mehr als nur Platz in seinem Schrank: Er entdeckte die Macht des Internets und der Marken. Seine gut erhaltenen T-Shirts, Hemden und Hosen — größtenteils von renommierten Herstellern — stellte er auf eBay ein. Er ahnte etwas, probierte es aus und war vom Ergebnis überzeugt: Die Kleidungsstücke ließen sich prächtig verkaufen.

Diese positive Reaktion der eBay-Käufer löste bei ihm eine
Vision aus. Mit diesem schnellen Feedback hätte er nicht gerechnet: Alexander Scharnböck war zugleich stolz und neugierig. Seine erfolgreiche Premiere als Warenanbieter im Netz gab ihm den Ansporn zum zweiten Versuch.

Was könnte denn passieren? Nur Gutes, denn das Bauchgefühl hat gestimmt.

Er fuhr mit seiner Frau nach Italien, schnappte sich günstige Mode-Hingucker aus Outlets und verkaufte diese wieder bei eBay. Zweiter Volltreffer. Die Stücke fanden schnelle Abnehmer im Netz. Ab diesem Zeitpunkt ließ Alexander Scharnböck aus seiner Vision eine höchst professionelle Unternehmung werden.

Sein gutes Mode-Feeling gab ihm bereits nach dem ersten Jahr die Zuversicht, einen eigenen Webshop einzuführen — und schrittweise auch eine eigene Marke: Nebulus. Mit dem eigenen Shop stiegen die Käufe in die Höhe, aber auch die Herausforderungen und Ansprüche.

Visionär: Alexander Scharnböck
erkannte seine Chance zum erfolgreichen Einstieg in den E-Commerce. Seitdem hat
er stets nach Optimierung, Wachstum und Erfolg gestrebt. Seine Firma und eigene
Marke — Nebulus — hat sich dadurch zu einer etablierten Modereferenz entwickelt.

Die Notwendigkeit nach Automatisierung im Tagesgeschäft wurde mit zunehmendem Erfolg größer. Alexander Scharnböck wollte keine manuellen und zeitintensiven Abwicklungen mehr. So entschied er sich zunächst für ein Software-Tool, eine monatliche Mietlösung. Diese stellte ihn aber langfristig nicht zufrieden: Die Einschränkungen und der Kundenservice ließen viel zu wünschen übrig; es war Anfang 2010.

Ihm war ab jenem Vorfall klar, dass nachhaltiges Wachstum und gute Markenführung ein umfangreicheres System erfordern.

Die Ressourcen seines Unternehmens umfassend zu planen und verwalten zu können, das war sein Wunsch. Er wollte Freiräume für kreative Ideen schaffen und sehnte sich nach mehr Zeit für das Wesentliche: So kam es zum ersten Kontakt mit 4SELLERS.

Unsere Art und unser Verständnis vom Onlinehandel sprachen ihn an. Er war von dem Potenzial unserer Komplettlösung 4SELLERS überzeugt und führte sie ein — inklusive eines ersten Webshops — in der Hoffnung, dass er all seine Abläufe in den Griff bekommt und in der Überzeugung, einen bereits erfolgreichen Händler noch erfolgreicher machen zu können. Diese waren die Herausforderungen an uns.

Versprechen: In Rain am Lech wird unser 4SELLERS-System entwickelt, eine Komplettlösung für den E-Commerce. Das
System integriert nahtlos Warenwirtschaft, Rechnungswesen, Lagerlogistik und Omni-Channel-Vertrieb mit einem mächtigen Webshopsystem.

Alexander Scharnböck hat dennoch nicht aufgehört, sich Gedanken zu machen: über die Zukunft und mehr Erfolg. Er wollte das Profil seiner Marke weiter schärfen, denn die Lage für eigene Marken war schwierig. Anders zu sein, überzeugend aufzutreten, sich durchzusetzen: Auf den Erlebnisgehalt komme es an, so dachte er. Emotionen intensivieren, Interessenten in Kunden verwandeln und die Customer Journey zu einem guten Ende zu bringen — diese Ziele legte er für sich fest.

Unser Innovationsteam machte sich ebenso Gedanken über den E-Commerce der Zukunft: Obwohl der Onlinehandel mit den klassischen Spielregeln des Versandhandels funktioniert, bringt die Digitalisierung immer wieder Neues mit sich, immer wieder Unvorhersehbares.

Wie könnte der E-Commerce von 2018 aussehen?“ war also die Leitfrage für den nächsten großen Schritt in unserem Haus: Ein neues Webshopsystem zu entwickeln, von der ersten bis zur letzten Zeile. Erlebnisreicher und mit nachhaltigem Vorsprung.

Ende 2013 stellten wir die neueste Generation unseres Shopsystems fertig.

Alexander Scharnböck spielte in der Zeit mit dem Gedanken eines Marken- und Shop-Relaunchs. Und er sah in unserem neuen Shop das Versprechen, wonach er suchte: Emotionale Einkaufserlebnisse in einem zukunftsfähigen Shop.

Er strebte den Relaunch seines Shops anhand klarer Vorstellungen an: Erstens, um den Auftritt seiner Marke emotional zu gestalten; zweitens, um die Shop-Technik komplett zu erneuern und drittens, um den Erlebnischarakter für die Besucher seines Shops zu maximieren.

„Shops werden besucht, um etwas zu erfahren, zu erleben und sich inspirieren zu lassen. Man will nicht nur etwas anschauen, bestellen und bezahlen. Besucher wollen vom Design und der Usability emotional aktiviert werden.“ Jochen Schmidt, Kreativdirektor von 4SELLERS

4SELLERS: Unser Innovationsteam ist
für die Weiterentwicklung unseres Systems verantwortlich. Dazu gehören unter anderem die Konzeption, Planung und Umsetzung neuester Funktionalitäten für den Webshop.

Die Eckpunkte für das zweite Projekt wurden in Rain am Lech erfasst und definiert: Die strategischen Vorgaben und technischen Möglichkeiten sind dabei die wesentlichen Bestandteile des sog. Lastenheftes gewesen.

Die gute Zusammenarbeit hat sich bei der Umsetzung des Projekts gelohnt. Das Vorhaben wurde klar definiert, das Projekt umgesetzt, der Shop relauncht: dritter Volltreffer. 

„In diesem Dokument“ erklärt Joachim Sauer, Mitglied des Innovationsteams von 4SELLERS, „wird das gesamte Vorhaben beschrieben, insbesondere was die Funktionsweise und Programmierung betrifft. Die größte Herausforderung dabei ist das Ineinandergreifen von Design und Funktionalitäten: Den Warenkorb zu füllen macht dem Besucher nur Spaß, wenn das Zusammenspiel von Technik und Emotionen Erlebnisse schafft.“

Responsive und flexibel: Unser
Webshopsystem ist von Haus aus responsive und verfügt über eine selbst ergänzende Suchfunktion mit großer Tippfehler-Toleranz (rechts). Zudem können die Suchmöglichkeiten auf einzelne Varianten — wie bspw. Farben — heruntergebrochen werden, um die Relevanz der Suchergebnisse zu maximieren
(links).

Denn durch den Relaunch des Shops wurden u. a. die Conversion-Rate erhöht, die durchschnittliche Warenkorbmenge beeindruckend vergrößert, die Verweildauer ausgedehnt und die Absprungsrate deutlich reduziert.

Aber nicht nur die Zahlen bezeugen die Kraft des neuen Auftrittes, sondern auch die Mitarbeiter von Nebulus: Sie können tiefere Eingriffe in das Design und die Funktionalität vornehmen als früher — beispielsweise Templates und Angebote umfassend anpassen, verkaufsfördernde Widgets einblenden und sogar eigene Landingpages erstellen.

Und die Shopbesucher? Sie genießen von der größeren Schnelligkeit, dem emotionalen Auftreten und benutzerfreundlichen Design des Shops beim Einkaufen — vom ersten Sichtkontakt bis zum letzten Schritt des Check-outs.

Die Fachwelt hat ebenso ihre Meinung gegeben: Sein Umfang, seine Struktur und sein Design machen das Webshopsystem von 4SELLERS zukunftsfähig.

Zu diesem Urteil kam eine ausgewählte Jury beim Internet World Shop-Award: Eine jährliche stattfindende Veranstaltung der Fachzeitung „Internet World Business“, auf der die benutzerfreundlichsten und innovativsten Onlineshops Deutschlands gekürt werden.

Dieses Jahr reichte 4SELLERS gemeinsam mit Alexander Scharnböck die Bewerbung des neuen Nebulus-Shops ein: Die Teilnahme war eine hervorragende Gelegenheit, die Praxistauglichkeit des Shops in den Augen der Fachwelt beurteilen zu lassen.

In der Regel wird bei jedem Award-Bewerber zwischen unterschiedlichen Arten von Dienstleistern unterschieden, die hinter dem beworbenen Shop stehen: Konzeptionern, Designern, Umsetzern und Software-Entwicklern. Im Fall von Nebulus wurde das Webshopsystem vollständig von 4SELLERS konzipiert, designt, programmiert und fertiggestellt.

Intelligent: Der Login im
Webshopsystem ist nur einmal notwendig. Ab dem zweiten Kauf bietet der Shop einen stark vereinfachten Zahlungsprozess an. Somit werden wiederkehrende Käufe erleichtert.

Die Entscheidung für den Award lag dieses Jahr bei zehn renommierten Onlinehandel-Experten: Unternehmensgründern, Bestseller-Autoren, Strategen, Rechtsanwälten und Beratern. Sie prüften jeden der diesjährigen 443 Shop-Kandidaten auf Herz und Nieren.

Die Gewinner wurden im vergangenen März bekanntgegeben: Seitdem gehört der Nebulus-Shop zu den fünf besten Webshops Deutschlands in der Kategorie „Mobile-Shop“.

Auf der exklusiven Gala in München lächelte Alexander Scharnböck zufrieden und nahm die Auszeichnung entgegen — stolz auf die richtigen Entscheidungen in seinem erfolgreichen Werdegang. Wie damals in Aldersbach, als er sich entschloss, seinen Kleiderschrank aufzuräumen ♦

Über unseren Referenzkunden:

Unternehmen: Nebulus GmbH

Geschäftsführer: Alexander Scharnböck

Branche: Mode, Textilien, Schuhe

Mitarbeiter: 50

Webshop: www.nebulus.biz

Eine Erfolgsstory: Nebulus GmbH ist in den letzten Jahren zu einem renommierten Anbieter saisonaler Skimode und Sportbekleidung geworden. Derzeit beschäftigt die Firma 50 Mitarbeiter und versendet bis zu 5000 Bestellungen am Tag.